Der mops-block bietet Gelesenes, Gehörtes, Gesehenes aus Orten, an denen mit Recht oder vom Recht gehandelt wird: Universität, Theater, Akademie, Kino, Literatur, Gericht, Verwaltung, Presse, Parlament etc.
Notiert wird das Flüchtige am Rechts-Geschäft, Flurgeflüster, Kantinengespräche, Marginales, Banales, Nichtgrundsätzliches, Ein- und Zugefallenes - Tagebuch und Meinung der Blocker und ihrer Gäste.

separator

Vera Finger war auf der Suche nach dem Recht in der menschenrechtlich aufgerüsteten Sozialarbeit und schreibt mir nach einem Interview mit einer soziale Arbeit Studierenden folgendes:

Was ist der Wert der Sozialen Arbeit? Niemandem stellt sich diese Frage dringlicher als den Sozialarbeitenden selbst, denn ohne Wertehilfe und Ethos als feste Krücken im täglichen Broterwerb ist diese kaum zu bewältigen.

Endlich hat´s geklappt. Die FDP hat ihr Wahlkampfthema gefunden. Nicht gerade exklusiv, weil nahezu alle Parteien über Nacht dieses Thema auch für sich entdeckt haben. Aber dass die FDP einmal nicht ihre Wunschklientel der Besserverdiener mit den Gesetzen des freien Marktes gegen alle potentiellen Mitesser verteidigt, sondern durch ihren Spitzenkandidaten die Absicht kund tut, zumindest den Markt der Managergehälter nach Schweizer Vorbild mit regulatorischen Maßnahmen gesellschaftskonform einschränken zu wollen, verdient schon ein wenig mehr Beachtung, als es Politikerphantasien gemeinhin tun.

Alle Welt blickt in diesen Tagen fasziniert und bewundernd auf die Schweizer Eidgenossen, weil sie unerschrocken und ohne Rücksicht auf die Gefahr, in nächster Zukunft ihre internationalen Geschäfte ohne ein international versiertes Management abwickeln zu müssen, den beneideten und verhassten Bankern ihre ekelhaften Boni und andere amoralischen Vergünstigungen durch eine Verfassungsänderung kürzen oder sogar ganz entziehen (wollen!).

Die epidemische Ausbreitung des Plagiarismus hat die Blicke der Beobachter des Wissenschaftssystems auf eine bislang nur selten in Sicht und ins Gerede gekommene Spezies gelenkt: den professoralen Betreuer von Doktorarbeiten. An seiner Phänomenologie wird noch gearbeitet.